Bitte fügen Sie ein weiteres Produkt zum Vergleich hinzu.
Product Compare added Product Compare

Für Frische Luft in der Küche

Dunstabzugshauben

Für angenehme und saubere Luft beim Kochen ist ein Dunstabzug unverzichtbar. Er saugt Kochgerüche und -dämpfe effizient ein, filtert sie und gibt die Luft entweder gereinigt in den Raum zurück (Umluft) oder führt die verbrauchte Luft ab (Abluft). Je nach Küchenform empfiehlt sich ein anderer Abzugshauben-Typ.

Der Dunstabzug – saubere Luft, weniger Gerüche

Dunstabzüge sind oft Küchengeräte zweiter Klasse und leider nicht so beliebt wie andere Geräte, wie z.B. Backofen oder Kühlschrank. Dennoch sollte man nicht auf einen guten Dunstabzug in der Küche verzichten! Warum sich ein Kauf lohnt und wie man sich für die beste Dunstabzugshaube entscheidet, erfahren Sie hier. Wir haben die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, die dabei helfen, wenn Sie einen Dunstabzug (Klassische Dunstabzugshaube oder Dunstabzug nach unten) kaufen möchten oder müssen, weil das Altgerät kaputt ist.

Kriterien für den Dunstabzug Kauf:

  • Typ & Größe
  • Leistung & Lautstärke
  • Hersteller
  • Preis
  • Zubehör


Was bringt eine Abzugshaube?

Dunstabzüge sind oft vernachlässigte Küchengeräte, gehören aber definitiv dazu, wenn man viel kocht. Über dem Kochfeld (oder auf moderne Weise im Kochfeld integriert) saugen sie Wrasen (Kochdünste und -gerüche) ab und sorgen damit für saubere Luft beim Kochen. Sie entfernen also Gerüche, Dampf bzw. Feuchtigkeit und beugen einer Schimmelbildung vor.


Was ist bei einer Dunstabzugshaube zu beachten?

Bevor man sich für ein Modell entscheidet, sollte man sich mit einigen Merkmalen auseinandersetzen. Die wichtigsten Eigenschaften der Geräte findet man auf dem Energielabel. Darauf abzulesen sind der Stromverbrauch in Kilowattstunde (kWh) pro Jahr, die Absaugungsleistung in Kubikmeter Luft pro Stunde (m³/h) sowie die Geräuschentwicklung in Dezibel (dB). Weitere Informationen, z.B. Funktionen und Einbaubedingungen, kann man in der Produktbeschreibung oder der Bedienungsanleitung nachlesen.

Leistung

Das wohl wichtigste Kriterium ist die Leistung einer Dunstabzugshaube. Kleine Küchen brauchen einen Dunstabzug mit geringer Luftleistung. Für ca. 20 Quadratmeter empfiehlt sich eine Luftleistung von mindestens 120 m³/h. Bei großen Küchen sollte die Abzugshaube etwa 480 m³/h abführen können. Berechnen Sie auch unbedingt Faktoren, wie hohe Decken, lange Abluftwege und hohe Schränke mit ein, die die Leistung beim Dunstabzug beeinflussen können.

Form & Design

Wichtig sind auch Form und Design. Geht es um die Größe ist vor allem das Platzangebot in Ihrer Küche entscheidend. Hier sollte zunächst der Typ gewählt werden. Arten von Abzugshauben unterscheiden sich nämlich in ihren Maßen. Während Wand- und Einbauhauben klassische Standardmaße von ca. 60 cm Breite haben, können Deckenlüfter und Inselhauben manchmal um einiges breiter sein (bis zu 120 cm). Kochfeldabzüge integrieren sich zwar ins Kochfeld, benötigen jedoch in der Regel zusätzlichen Platz im Unterschrank. Prinzipiell wählt man die Dunstabzugshauben-Breite auf Basis der Kochfeld-Breite, damit Kochdünste und –gerüche gut abgesaugt werden können.

Die leiseste Dunstabzugshaube

Neben Typ, Größe und Leistung gehört auch die Lautstärke definitiv zum Kaufkriterium bei einem Dunstabzug. Besonders leise Dunstabzugshauben sind integrierte Abzüge im Kochfeld. Schon allein, weil sie nicht auf Kopfhöhe bzw. Ohrhöhe liegen. Durchschnittlich sind Abzugshauben etwa 56 bis 60 dB laut, das entspricht etwa der Lautstärke einer normalen Unterhaltung. Generell sind Ablufthauben etwas leiser als Umlufthauben, weil sie die Luft direkt abführen und nicht umwandeln müssen.


Was gibt es für Dunstabzugshauben?

Abzugshauben Typen unterscheiden sich in erster Linie in ihrer Einbauart und ihrem Design. Ein kurzer Überblick:

  • Wandhaube: Die Wandhaube (Wandesse) wird an der Wand über dem Kochfeld befestigt.
  • Kopffreihaube: Eine Kopffreihaube ist eine Wandhaube mit schrägem Schirm für mehr Kopffreiheit.
  • Einbauhaube: Die Einbauhaube wird in den Küchenoberschrank über dem Kochfeld eingebaut.
  • Flachschirmhaube: Eine Flachschirmhaube ist eine Einbauhaube mit flachem Schirm.
  • Unterbauhaube: Bei der Unterbauhaube lässt sich der flache Schirm in der Tiefe erweitern und herausziehen. Damit ragt sie im Betrieb über den Oberschrank hinaus.
  • Lüfterbaustein: Lüfterbausteine haben eine kompakte Form und verschwinden optisch im Oberschrank über dem Kochfeld.
  • Inselhaube: Die Inselhaube (Inselesse) wird als Dunstabzug über der Kochinsel befestigt.
  • Deckenhaube: Die Deckenhaube (der Deckenlüfter) wird an der Decke befestigt oder in die Decke eingebaut. Eine Decklifthaube fährt meist an Seilen von der Decke hinunter und platziert sich knapp über der Kochfläche.
  • Kochfeldabzug: Der Kochfeldabzug (Downdraft, Dunstabzug nach unten, Muldenlüftung) ist ein integrierter Dunstabzug im Kochfeld.
  • Tischlüfter: Ein Tischlüfter (eine Tischhaube) ist ein Dunstabzug am Kochfeld, der häufig bei nicht verwenden in der Arbeitsplatte versinkt.

Was ist besser: Abluft oder Umluft Dunstabzugshaube?

Ist der Typ erst einmal geklärt, muss man sich für eine Abzugsvariante entscheiden: Abluft oder Umluft. Dunstabzugshauben mit Abluft sollten stets die erste Wahl sein, weil sie einige Vorteile bieten. Sie sind z.B. leiser als Umlufthauben und können Wrasen effizienter absaugen. Ihr Nachteil ist, dass sie einen Wanddurchbruch benötigen, durch den die verbrauchte Luft abfließen kann. Diese Möglichkeit ist vor allem in Mietwohnungen selten gegeben. Dann fällt die Wahl zwangsläufig auf eine Dunstabzugshaube mit Umluft, die Wrasen aufsaugt, umwandelt und schließlich gereinigte Luft zurück in den Raum abgibt. Sie kommt jedoch nicht so gut mit Feuchtigkeit zurecht, weshalb man bei Inbetriebnahme stets ein Fenster öffnen und die Nachlaufautomatik nutzen sollte.


Welche Dunstabzugshaube ist die beste?

Natürlich braucht es auch einen Hersteller-Vergleich, bevor man einen Dunstabzug kaufen möchte. Je nach Modell und Marke gibt es einige Unterschiede in Leistung, Qualität und Preis. Welches die beste Dunstabzugshaube ist, ist immer individuell und kommt darauf an, welche Ansprüche Sie an das neue Küchengerät stellen. Wer viel Wert auf Design und Technik legt, der sollte sich für eine Bosch oder Siemens Dunstabzugshaube entscheiden. Wem Qualität und Langlebigkeit wichtig sind, wählt eine V-ZUG, Miele oder Novy Abzugshaube. Solides und einfaches bekommt man mit einem Dunstabzug von Bauknecht oder Privileg. Design und Innovation bieten Berbel und Bora. Profi-Qualität gibt es bei Gaggenau und Ausgefallenes bei Smeg. Auch Schnäppchen-Jäger finden immer mal wieder günstige Angebote, Rabatte und B-Ware Dunstabzugshauben im Sale. Prinzipiell kostet ein guter Dunstabzug ab ca. 700 €.


Welches Dunstabzugshauben-Zubehör gibt es?

Ein neuer Dunstabzug ist die eine Sache. Eine andere das passende Zubehör. Damit Abzugshauben und Lüfter in der Küche effizient arbeiten, benötigt man Hilfsmittel, wie passende Filter oder Abluftsysteme.

  • Filter: Dunstabzüge besitzen Metallfilter und Fettfilter (meistens Aktivkohlefilter), mit denen die Kochluft gereinigt wird. Sie müssen regelmäßig ausgetauscht oder regeneriert werden.
  • Mauerkasten: Bei Abluft-Dunstabzugshauben kann ein externer Motor (ein externes Gebläse) die Geräusche der Abzugshaube auf ein Flüstern reduzieren.
  • Fensterkontaktschalter: Bei gleichzeitigem Betrieb einer Dunstabzugshaube mit einem Kamin, einer Gastherme oder einer Kohleheizung verhindert der Fensterkontaktschalter einen Unterdruck, durch den giftige Gase in den Raum gesaugt werden könnten.
  • Umbausatz: Bei einigen Herstellern kann ein Umbausatz von Abluft auf Umluft oder von Umluft auf Abluft umrüsten.